Liebste

Oh, Liebste mein,
Oh, Liebste mein,
warum bin ich nicht dein?
 
Du bist so zauberhaft bezaubernd,
und hast mit Blicken mich verzaubert,
dich hat der Himmel mir gesandt,
du raubst mir täglich den Verstand,
doch hast mein Herz du mir verbrannt,
als ich die Liebe dir gestand,
die du doch leider nicht verstandst,
weil du an seiner Seite standst
und mich so schmerzhaft hast gebannt,
dass ich dem Schmerz nicht widerstand
und mein Herz zerbrochen fand,
im ewig eisig kalten Land.