Geheimnis

Am Hochzeitstag sein Schweigen bricht,
dass er mit Männern über Liebe spricht,
sie bekommt sofort ’nen Schock,
das Blümchen trocknet unter’m Rock,
er beichtet alles, spricht es aus,
und plötzlich ist es still im Haus.
 
Er gesteht ihr seine Sünde,
oft zu zweit, mal in ’ner Runde,
Frauen sind schön, aber an manchen Tagen,
weiß ich, dass Männerherzen höher schlagen,
du fragst dich, warum ich dieses Falschspiel treib‘?,
die Konvention verlangt nun mal ein Weib!
 
Die Tränen fließen nun in Wellen,
sie weiß, sie kann so nicht weiterleben,
das Eheversprechen ist gebrochen,
die Liebe vom warmen Bruder kalt erstochen,
aus Frust beschließt sie eine Racheaktion,
zu unterziehen den Gaukler einer Kastration.